June 29, 2007

Dummes Zeug

This Blog has moved to

http://www.gamedesignreviews.com/.

This particular Page has moved to

http://gamedesignreviews.com/scrapbook/dummes-zeug/.

If you are a recurring visitor, please update your bookmarks & rss feeds. We apologize for the inconvience.

2 comments:

Krystian Majewski said...

Das Interview ist auch ziemlich chaotisch geführt. Kann mir vorstellen dass es bei solchen Kudelmuddel schwer ist, was kluges von sich zu geben.

Lustig ist die "Geld ist mir nicht mehr so wichtig" Antwort. Klar, er ist ja auch Will Wright.

Wie zuvor angedeutet, glaube ich dass Spore technisch spannend wird aber spielerisch eine ziemliche Niete.

Nichts desto trotzt: Kudos für ein cooles Hobby - Weltraumschrott.. mmmhmm

Daniel 'sirleto' Renkel said...

ich muss da kurz mal was aufschnappen: spore.

ich habe letztens von einem concept artist artworks für spore gesehen. da variiert er z.b. die einheiten oder planeten sets. für wen er das tut ist mir völlig unklar, die concept artwork sheets warena alle (c) EA - aber ob die jetzt zu marketing zwecken, zu aktionärsversammlungs blendungs zwecken oder für das dev team war, liess sich nicht rausfinden.

wäre aber interessant, denn ich kann mir grob vorstellen wie sie das programmiert haben und frage mich wozu sie da concept artworks brauchen die ihnen sagt wie es noch aussehen könnte.

naja, der mann ist eh cool - sorry für OT, aber ich muss mal lästern: ist schweizer, wohnt in / arbeitet für holywood. mittlerweile auch für games, weil da kann er freier arbeiten (laut seiner website). hat für filme wie matrix und andere concept artworks gemacht. cool was?

naja, seine website sieht super altbacken aus (mitte/ende neunziger style mit allem was mies ist) und er sagt er hat das arbeiten mit digitalen medien (photoshop) auch erst ende neunziger gelernt. und dann klickt man sich da so durch (die website lädt unerwartet ultra langsam) und sieht sich die matrix sachen an, liest seine comments und stellt fest dass er da nur ein ganz kleinen job gemacht hat. und den auch nur kurz ... und so sehen irgendwie all seine sachen aus (für 5thm element, für titanic ... aber es liest sich natürlich schon krass). passend zur technisch und visuell miesen website. und unter "about" hat er dann auch noch die hollywood typische story zu erzählen, wie es den wichtigen punkt in seinem leben gab, mit der wende nach der er wusste "jetzt muss er nach holywood" (von einem blitz getroffen und es überlebt).

ow, das ist so aus dem lamer bilderbuch. und warum bin ich hier so zickig und neidisch? weil er auf der website des !japanischen teams mistwalker (lost odyssey, blue dragon, ...) bei "creators" gezeigt / genannt wird. als wäre er einer der 4 führenden köpfe.

ja ... spannend wie die welt so läuft. connections muss man haben?

also ich finds faszinierend - glück muss man haben, oder?

christian lorenz scheurer:
http://www.christianlorenzscheurer.com/

mistwalker:
http://www.mistwalker.info/

puh, und morgen - ja da schreibe ich meine bisher schwerste klausur. grundlagen wissensbasierter systeme. das ist dann meine 25. klausur in meinem studium. krass. wieviele klassenarbeiten/klausuren ich wohl in meinem leben so geschrieben habe? in 13 jahren schule - ob das überhaupt was bringt? wieviel wohl herr scheurer hat?

over and out.